Neue Landesregierung gefährdet die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund
Broschüre des Landesintegrationsrates NRW, des Landessportbundes NRW und der Landeskoordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren
Austausch-Veranstaltung für Integrationsratsmitglieder zum Thema Flüchtlinge

Wir gehen wählen: Unsere Stimme gegen Rechtspopulisten und für Demokratie!

Wir gehen wählen: Unsere Stimme gegen Rechtspopulisten und für Demokratie!

Kampagne des Landesintegrationsrates NRW zu Erhöhung der Wahlbeteiligung von Migrantinnen und Migranten an der NRW-Landtagswahl am 14. Mai 2017 und der Bundestagswahl am 24. September 2017.»mehr →

Initiative Lebendige Mehrsprachigkeit

Initiative Lebendige Mehrsprachigkeit

Die Initiative „Lebendige Mehrsprachigkeit“ wurde auf Anregung des Landesintegrationsrates NRW durch den Staatssekretär für Integration des Landes NRW ins Leben gerufen und nimmt die Sprachenvielfalt der in unserem Land lebenden Menschen in den Blick.mehr →

Veranstaltungen des Landesintegrationsrates

Veranstaltungen des Landesintegrationsrates

Der Landesintegrationsrat NRW bietet Informationsveranstal-tungen, Seminare und Fortbildungsreihen für die Mitglieder der Integrationsräte, Multiplikatoren in der Migra-tionsarbeit und Interessierte an.

zu den Veranstaltungen →

Termine für Delegierte des Landesintegrationsrates

Termine für Delegierte des Landesintegrationsrates

Die Delegierten aus den Integrationsräten in NRW kommen mehrmals im Jahr zusammen. Die nächste Veranstaltung ist die Hauptausschusssitzung am 21. Oktober 2017 in Gelsenkirchen.
Termine →

Resolution vom 21.10.2017, Gelsenkirchen. Die Integrationsräte stellen sich mit aller Deutlichkeit gegen das Vorhaben der schwarz-gelben Koalition, die Kommunen in NRW von der Pflicht zu entbinden, Integrationsräte einzurichten. Sie sehen darin einen massiven Angriff auf die Partizipationsmöglichkeiten der Migrantinnen und Migranten und die Rücknahme eines zentralen Elements erfolgreicher Integrationspolitik in NRW. Im Koalitionsvertrag der Regierungsparteien.. weiterlesen →

Zum 1. Januar 2018 sind beim Landesintegrationsrat NRW die Stellen eines/einer Referenten/Referentin und eines/einer kaufmännischen Mitarbeiters/in Buchhaltung in Teilzeit (50 %) zu besetzen. Zum 1. Januar 2018 ist beim Landesintegrationsrat NRW die Stelle einer Referentin / eines Referenten zu besetzen. Der Landesintegrationsrat NRW ist der Landesverband der kommunalen Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen. Er tritt für die.. weiterlesen →

Pressemitteilung vom 12. Oktober 2017. Das im Koalitionsvertrag formulierte Vorhaben der neuen Landesregierung, die Verpflichtung zur Einrichtung von Integrationsräten abzuschaffen, stößt bei den Geschäftsführer/innen der Integrationsräte auf Ablehnung. Sollte der Integrationsrat – oder ein anderes Integrationsgremium – zukünftig nur noch optional eingerichtet werden können, würde das einzige verbindliche Element kommunaler Integrationspolitik wegfallen. Bei ihrem heutigen.. weiterlesen →

Pressemitteilung vom 9. Oktober 2017. Die Vorsitzenden von 61 kommunalen Integrationsräten erteilen bei ihrem Herbsttreffen am 7. Oktober 2017 in Düsseldorf den Plänen der Landesregierung zur freiwilligen Einrichtung von Integrationsräten eine klare Absage. CDU und FDP streben laut Koalitionsvereinbarung vom 26.06.2017 an, kommunale Integrationsräte in Nordrhein-Westfalen als Pflichtgremium abzuschaffen. Zukünftig soll es die Entscheidung der.. weiterlesen →